Farn im Frühling

Philosophie

Philosophie

„Auf einmal war es ihm klar, dass die Suche der einzige Grund des bisherigen Nichtfindens gewesen war; dass man da draußen in der Welt nicht finden und daher nie haben kann, was man immer schon ist.“
– Paul Watzlawick, Vom Schlechten des Guten

Einfühlsam. Solide. Beherzt.

Ich stehe für einen ressourcenorientierten, integrativen und systemischen Ansatz. Sie stehen mit Ihrer Gesamtpersönlichkeit im Mittelpunkt – ich höre zu.

Wie alle humanistisch orientierten Ansätze bestätigen, tragen wir alles in uns: das gesamte Repertoire an Fähigkeiten zur Bewältigung unserer sogenannten „Herausforderungen“. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte ist, wir haben nicht immer Zugang dazu. Hier setzen Coaching und Beratung an.

Wahrnehmen, was ist – annehmen, was ist. So kann Veränderung beginnen.